Donnerstag, 4. März 2010

ZENSUR ?

Krasse Scheisse !
Seit heute ist die Hatenight von Serdar Somuncu aus "rechtlichen Gründen" eingestellt worden !
Seine "normale" Website ist -noch- zu erreichen. Noch !
Über die Gründe kann man vorerst nur spekulieren. Serdar hat sich bis jetzt noch nicht dazu geäussert.

 
Im Juni 2008 startete Serdar Somuncu eine Internet-Show mit dem Titel „Hatenight“, in der er wöchentlich aktuelle Themen kommentiert. Während die ersten 50 Folgen über Youtube verbreitet wurden, sperrte das Videoportal im Juni 2009 aus inhaltlichen Gründen Somuncus Kanal mit über 2000 Abonnenten ohne Vorwarnung und löschte alle Videos. Seither ist „Hatenight“ über Sevenload zu sehen.
Ende Januar 2009 begann seine aktuelle Tour „Der Hassprediger – Ein demagogischer Blindtest“. [Quelle]

Via Sevenload sind seine Clips noch zu erreichen, allerdings seit geraumer Zeit meist nur noch mit Altersabfrage (Cookies müssen aktiviert sein). Hier mal seine Meinung zu Zensur (Sommer 2009, anlässlich der Youtube-Sperre):

Video-Link: Serdar Somuncu: "Zensur"

Dass wir in diesem Land in einer Pseudo- Demokratie leben in der sich Zensur u. Meinungsdiktatur langsam durch die Hintertür einschleichen, veranschaulicht dieses Beispiel mal wieder aufs allerdeutlichste, wenn man davon ausgeht, daß rechtliche Schritte o.ä. angedroht wurden und es sich nicht um eine raffinierte Werbekampagne von ihm handelt.
Das Beispiel mit Youtube vergangenen Sommer hinterlässt bei mir allerdings schon einen üblen "Beigeschmack".


Werde Euch über alle weiteren Neuigkeiten zu dieser Sache auf dem laufenden halten... aber erstmal ein wenig Hassen !

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht, ob man von Zensur reden kann, bevor die Gründe dafür genannt wurden. Wie es aussieht hat die hatenight das Angebot selbst eingestellt. Möglicherweise gab es bislang "nur" die Androhung von rechtlichen Schritten, was verdammt teuer werden kann. Ein möglicher Grund könnten die Clips sein, die in letzter Zeit eingespielt werden. Inwiefern es rechtlich einwandfrei ist, in Deutschland Videos zu zeigen, wo jemand [klartext]von einem Pferd in den Arsch gefickt wird[/klartext], kann dir wohl nur ein Anwalt beantworten. Besonders geschmackvoll ist es auf keinen Fall. Bei twitter und facebook gibt es derzeit noch keine Stellungname, was mich vermuten lässt, dass auch eine gute Kampagne dahinter steht.

    AntwortenLöschen
  2. OK lego, Du hast Recht. Die definitive Anschuldigung der Zensur war wohl in der ersten Aufregung ein unnötiger Schnellschuss. Habe den Text daraufhin mal etwas "entschärft".
    Grundsätzlich bleibe ich aber bei meinen Bedenken u. Ängsten zum Thema Zensur in D.
    Die jüngsten Ereignisse bieten Anlass genug zur Sorge.

    AntwortenLöschen
  3. Ich guck zu wenig Hatenight, ich fands nicht immer prickelnd und deswegen hab ich diesen Pferdekram z.B. nicht mitbekommen, das Kackvideo hat mir damals schon gereicht. Sollte jemand auf die Idee gekommen sein Somuncu bei der BPjM anzuzeigen (ich glaub Pferde fallen schon wieder unter andere Gesetze) dann kann das ziemlich teuer werden für ihn. Die "Alterskontrolle" bei Sevenload ist ein Witz, daran ist die Pornoindustrie schon vor Jahren gescheitert. Mit Zensur hat das erstmal gar nichts zu tun, auch wenn du gerne überall Zensur witterst ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ist übrigens ein neuer (letzter?) film online.

    AntwortenLöschen