Montag, 13. August 2012

"Angemessener Einsatz"

Letzten Samstag am Time Square in New York City:



Das Verbrechen des Mannes bestand darin, Marihuana geraucht und die Polizisten mit einem Messer bedroht zu haben.
12 (in Worten: ZWÖLF!) Kugeln sind ja wohl das Mindeste was man darauf als Antwort erwarten kann, nicht wahr^^ ?
Irgendwie erinnert mich das an eine bilderbuchreife Hinrichtung. Aber darin sind die Yanks ja ohnehin Profis.

Weitere Infos hier.
[...die Beamten sprechen von einem angemessenen Einsatz....]

Mannmannmann... was eine kaputte, kranke Scheißgesellschaft.
Ich könnte kotzen.
Fuck American Bastard Cops !

(Und komm mir jetzt bloß niemand mit: es gibt ja auch "die Guten")
Das sind dann diejenigen, die auch Terroranschläge verhindern,
nicht wahr ?

Kommentare:

  1. Tjoar einer der Gründe warum ich dort nie wohnen wollen würde

    AntwortenLöschen
  2. Was sagt uns das? Die Bastard Cops haben schießen gelernt, für Amadou Diallo haben sie noch 41 gebraucht. In Notwehr, natürlich.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist Alltag in einem Land dessen Bewohner von ständiger Paranoia und einem unheilbaren Waffenfetischismus befallen sind. Hollywood liefert die Folie und der Rassismus das Brennmaterial.Dazu religiöser Fanatismus (von Anbeginn an), ekelhafte Bigotterie und der alltägliche Faschismus - mit einem Wort: widerwärtig

    AntwortenLöschen