Samstag, 15. September 2012

ZEUGS [19] Neues altes Zeugs und ein paar Gastfotos

Anbei etwas (unbearbeitetes) Bildmaterial, heute aufgenommen mit meinem neuen alten Spielzeug.
Super-Multi-Coated Takumar 55mm, f/1,8, Bj. 1971,
Glas von CARL ZEISS, Mechanik von ASAHI Pentax.
Natürlich wieder nur 40 Tacken für gelatzt, genau wie das andere Edelteil. *freu*
Als Dreingabe hing übrigens ne alte funktionsfähige Spotmatic SP II dran. War sogar noch ein Film drin. Bin mal neugierig, was der Vorbesitzer so geknipst hat. ;-)

[immer feste aufs Bild klicken !]





















Eigentlich wollte ich das schöne Teil ja dem Nachbarblogger vermachen damit er ein wenig Übung mit "Normalfestbrennweiten (50mm) bekommt", hab mich aber -sehr zu seinem Leidwesen- nun doch anders entschieden und werde es behalten. Er weiss nur noch nix davon, wird es aber gleich erfahren. *fg*
Egal, 50er gibts noch genug für kleines Geld.

Last not least... vier (sehr geile) apokalüpptische Gastbilder, die ein guter alter Freund auf einem unserer zahlreichen Spaziergänge in den letzten 2 Wochen mit seiner eigenen Cam aufgenommen hat.



















Have a nice Restweekend ! ;-)

Kommentare:

  1. Das letzte ist mal schick, wenn auch nicht akopalüptisch.

    Immerhin fotografierst Du noch, ich dachte schon Du beschränkst dich inzwischen auf den An- und Verkauf von Objektiven *fg*

    Den DKWuppdich in der gleichen Farbe hatte mal ne entfernte Tante in den frühen 60ern, nach ner BMW Isetta. Das war noch Design, mit schicken Chromapplikationen *g*.

    AntwortenLöschen
  2. Mecker Motz, wenn ich die Farben sehe bin ich traurig^^

    Schöne Fotos btw von Deinem Besuch ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Zaph: Aber klar fotografiere ich noch. Mehr denn je sogar. Hier liegt jede Menge der vergangenen 2 Wochen noch auf Halde. Gleich gehts mit dem Nachbarblogger und dem Besuch auf Safari.

    @Hippo: Nicht traurig sein, Fuffzscher gibbet noch genug. Findet sich sicher bald was.

    AntwortenLöschen
  4. Das Hasengrab (DKW - warum wurde der eigentlich so genannt bei uns im Kaff) hatte auch unser Friseur. Der, der mir mal in Kragen und Ohr geschnitten hat. Vielleicht lebe ich deshalb heute irgendwo in der Fremde... ;-)

    AntwortenLöschen