Dienstag, 29. Januar 2013

Vom Schnee von gestern und dem fröhlichen Frühlingsgrau

Tja... der Sommer Winter scheint temporär rum zu sein.
Abgelöst durch frühlingshafte Freibadtemperaturen.
In den aktuellen, fröhlich frühlingsgrauen Saisonfarben.
Der Februar kommt gewiss, dessen seid versichert !

Folgende Bilder mit einem grauen Hintergedanken, und trotzdem voller Freude an einen baldigst erwarteten Besuch. Zu dessen Haarfarbe passt's schon. *fg* ;-p

[Maximales Grauen via Großklickern !]



Alle drei Bilder beschreiben die derzeit regional typischen Lichtverhältnisse auf das Allerfröhlichste.
God's grey earth !
Winterblues ist was für depressive Mädchen, wolll ? ;)

Bild 3 ist definitiv Schnee von gestern und technisch gesehen "Fisheye für Arme".

Bild 2 dokumentiert ein bisher anthropologisch unerforschtes Verhaltensmuster der hiesigen Eingeborenen (vgl. Wintertour , scheinbar sinnloses Aufhängen von Gegenständen in Bäumen)

Bild 1 zeigt einfach ein Fenster. Irgendwo. Ist ja auch egal, wo. Gell ?

Und alles von vorgestern.
Auch der Schnee.. (nicht wie im Titel suggeriert: von gestern, hehe, ätsch !)

Gute Nacht ! :-)

Kommentare:

  1. Bei Foto 2 fiel der mir gleiche Gedanke spontan ein. Da scheint sich ein alter heidnischer Brauch hartnäckig zu halten. Ich erinnere mich, anno dunnemals einen Wanderstiefel gesehen zu haben *lol*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ziemlich viele Heiden in meinem Umfeld, zugegebenermaßen. ;-)

      Löschen
  2. Ist das erste etwa die Bude vom Willnix? Ich dachte echt er wär schon weiter mit der Renovierung *fg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat nur vergessen Fenster zu putzen. Sonst alles ok. *g*

      Löschen
  3. Ja hier hängz alles mögliche in der Gegend rum ;)
    Manchmal verstehe ich dieses Verhalten auch nicht, kommt aber wahrscheinlich aus der Zeit in der man noch Viehdiebe aufgeknüpft hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hand aufs Herz, Hippo, manchmal hängen wir aber auch ziemlich rum, gell ?

      Löschen