Mittwoch, 27. März 2013

Zum Kotzen !

Nein, ich rege mich nicht auf, mir ist auch nicht schlecht. ;-)

Hab nur grad was beim Stöbern in den Untiefen der Speicherkarte meiner Kompaktknipse entdeckt, welches mir beim Besuch der sanitären Anlagen einer hiesigen, alteingesessenen Gastwirtschaft ins Auge fiel und Euch nicht vorenthalten werden sollte.
Eine quasi aussterbende Spezies: das KOTZBECKEN.

Ein Speibecken ist eine wassergespülte Sanitärinstallation zur hygienischen Entsorgung von menschlichen Ausscheidungen, die durch den Mund abgegeben werden, wie Speichel, Wasser, Blut oder Erbrochenem, aber auch von aufgenommenen Fremdkörpern wie Ruß.

Ruß auch. Aaahja. Soso.
Kann mich nicht erinnern, jemals Ruß aus meinem Munde abgegeben zu haben, wohin auch immer.

Egal... es gibt sie also noch. Hier vor Ort. Gut zu wissen, falls es einem mal schlecht geht. ;-)

[Großkotzen klickt immer noch schlecht dank Google's superschneller Fehlerbehebung !]

Lasst's Euch gut gehen ! ;-)

Kommentare:

  1. Gibt es unter anderem auch im Gröninger Brauhaus noch :D
    Was selbstverständlich nichts über die Qualität des Bieres dort aussagt, eher über die unterschätzte Menge, ist halt sehr süffig. Aber wem sag ich das ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ein bayerisches Bierbraukloster ohne den Entsorgungsschacht mit den beiden verchromten Haltegriffen ist undenkbar ^^
    (und anderweitig in Biermassenabgabestellen ebenso)

    AntwortenLöschen