Dienstag, 13. August 2013

Hamburg, meine Perle... [1]























Hamburg ist keine Stadt, sondern eine Haltung. Und die versteht nur der, der sich an einem heißen Tag an den Elbstrand setzt - und entdeckt, was Hamburg alles sein kann: Rio de Janeiro, Saint-Tropez, Ibiza, die Sahara und das Mittelmeer.
http://www.spiegel.de/reise/staedte/stadtliebe-hamburg-meine-perle-a-587094.html 

So isses !
Seit nunmehr ziemlich genau zehn (10!) Jahren besuche ich dieses herzallerliebste Fleckchen Erde regelmäßig mehrfach im Jahr in Verbindung mit lustigen Ausflügen und Unternehmungen mit dem  ebenso herzallerliebsten Gastgeber und Präsidenten der Galaxis.

Und Neuland gibt's nicht nur bei Bundesmutti im Indernetz zu entdecken, sondern auch immer wieder in HH.
Zum Beispiel das "warwisch-bullenhausen-neuland", oder ein paar Schiffchen und Skurrilitäten in Altona am Elbstrand.
Oder sonstwo.

In diesem Sinne... ein paar Eindrücke der letzten Tage; beginnend bei Tag 2 (Donnerstag) fortlaufend.
Tag 1 ist Konzert und auf richtigem Film; das dauert also noch etwas. ;-)
Sind ne Menge Bilder geworden in 4 Tagen, daher häppchenweise hier in diesem Theater.

[Bildergroßklickern lässt Neuland entdecken !]

 










































Die letzten 4 Bilder hat übrigens der Touristenkutscher gemacht.
Hätte ich - rein technisch - auch unmöglich selbst bewerkstelligen können. *g*

Bytheway... wer zwischenzeitlich Lust auf mehr Bilder verspürt,
darf gerne mal beim Hippolyten gucken.
Der hat sich am Freitag dazugesellt und ebenfalls fleißig geknipst.
Oder halt beim Zaphod.
Der schreibt auch mehr. ;-)

Fortsetzung folgt...

Ne schöne Restwoche wünsche ich noch...
Fallt in keinen Briefkasten, gell !

cya ! :-)

Kommentare:

  1. Klasse Serie,
    btw Hamburg, ich will da wieder hin!

    AntwortenLöschen
  2. do sin jo man richtig goilä Bilders bei, ey

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder. Und! Wie ich letztens schon bei einer Berliner Bloggerkollegen bemerkte, finde ich es interessant, wenn sich fotografierende Blogger treffen. Ich meine die Bildauswahl danach. Und natürlich die Motivauswahl überhaupt. Unterschiedliche Sichtweisen eben. Aber zusammen genommen ergeben sie wahrscheinlich ein ziemlich realistisches Bild des/der besuchten Orte/s

    AntwortenLöschen