Donnerstag, 3. Oktober 2013

Get ICE ! i've got it.

Kann sein, daß ich in einem vorangegangenem Posting zur "Drohnenproblematik" schon mal behauptete:
"Man ist ja vor nichts mehr sicher..."
Selbst vör pünktlichen Zügen, geglückten Sitzpatzreservierungen und angenehmen Reisenachbarn ist man heutzutage (bzw. gestern) nicht mehr sicher. Zur Traumatherapie gehört daher die fotografische Umsetzung der Themen:
"Stressfreies Bahnfahren" & "Irgendwas ist ja immer"

Das nachfolgende Bild zeigt nicht etwa das Beförderungsmittel, welches mich von A nach B transportiert hat, sondern lediglich ein Modell.
Gewisse Ähnlichkeiten sind also rein zufällig, nicht ganz von der Hand zu weisen, dienen aber ausschließlich der fotografischen Aufarbeitung des traumatisierten Reisenden und verfolgen keinerlei kommerzielle Interessen.

[Klick = 199 km/h !]






















Stressfreie Reise.
Merkwürdig ! ;-)

Get ICE ! ;-)

Kommentare:

  1. Der is ja schnuckelig. Wo gibts denn den?

    AntwortenLöschen
  2. Hihi... den gibt es beim Servicepersonal des ICE. Eigentlich nur für Kinder, aber ich bin ja noch ein großes Kind. ;-)

    Btw, willkommen auf meinem Blog, Wolfram.
    Darf ich -neugierigerweise- fragen, wie Du hierher gefunden hast ?

    AntwortenLöschen
  3. Also ehrlich mal. Ich bin richtig froh, beim Kollegen im Norden zu lesen, sonst könnte ich Dir nicht folgen. Ist das Verschleierungstechnik? Wegen der Mitleser, der stillen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äääähm... "Verschleierung" ? *grübel*
      Stehe grad etwas auf dem Schlauch.

      Löschen