Samstag, 29. März 2014

Frau Altena macht sich nichts aus Großwildjagd


Heute nachmittag gesehen.
Nicht weit von hier.
No comment.
















cya ° ;-)

Donnerstag, 27. März 2014

Persona Non Grata Cantate Espresso


Wer mich kennt, weiss, daß ich für guten Gesang
immer ein offenes Ohr und Herz habe.
Ein manches Mal rührt es mich sogar derart, daß sich der Tränendrang nur mit Mühe bremsen lässt, falls überhaupt.
So geschehen heute nachmittag, vor dem Eingang des hiesigen Konsumtempels.
Normalerweise hocken da nur die Angestellten der osteuropäischen Bettelcompany in verrenkten Posen,
die beim Ottonormalkonsumenten so etwas wie Mitleid erregen sollen. Meist ziemlich erfolglos. Bad Location. Egal bei welchem Wetter, knieend in Demutspose, darauf hoffend von den täglich eingenommenen 5-10 Euronen max. 5-10% behalten zu dürfen, je nach Stellung in der Hierarchieleiter.
Die Jungs bekommen von mir regelmäßig Nullkommanull Eurocent. Nicht, weil ich denen kein Zubrot gönnen würde, ich komme da täglich vorbei und mache mir so meine Gedanken. Aber ich gönne den Clanscheffes nicht einen müden Cent von den Einnahmen aus Demütigung, bösen Blicken, falschen Versprechungen, grippalen Infekten und zerschundenen Knien. Nicht Einen !
Heute hat sich der regional zuständige Sklavenhalter offensichtlich etwas Neues einfallen lassen.

Singen lassen.

Und zwar dermaßen gut, daß es mir fast das Herz gebrochen hat. Verdammt gut !
Etwa zwei Stunden den Liedfetzen gelauscht, die der Märzwind über den sonnigen Maiplatz getragen hat, und nach zwei wohlgefälligen Bieren in der Sonne, neugierig zur Schattenseite des Platzes gestreunt.

Um es kurz zu machen, mich KOTZEN die Blicke DER LEUTE an, wenn man so einem AUSSÄTZIGEN nen 5er Schein in den Hut legt, ihm sogar noch die Hand gibt und sagt, daß er verdammt gut singt.
Wohlwissend, daß der Sangesbruder maximal 50 Centronen des Scheinchens behalten darf.

Nicht weniger zum Kotzen: die Bemerkungen des LATTE-Macchiato Eiscafévolks über das "Gejaule" vor dem Konsumtempel und irgendwas von "sofort ausweisen". FUCK YOU !

Diesen Menschen wünsche ich den nächsten großen Frustkauf
im KONSUMTEMPEL DER HÖLLE !

"Crushed ICE leider ausverkauft." ;-p

Natürlich musste ich den guten Gesang und die Tränen stilvoll bei zwei extarstarken Espresso (korrigiert!) verdauen, im Eiscafé.
Wo sonst ? ;-)

Morgen schaue ich erstmal,
ob der Sangesbruder einen erneuten Auftritt hat.
Wenn ja, geht's direkt in die Drogeriekettenfiliale um die Ecke, ein paar Abzüge drucken und dem Gitarrero geben (hab noch ein paar mehr Bilder von ihm gemacht).
Die kann er dann irgendwann seiner Familie zeigen und denen sagen, wie SCHÖN es doch in Deutschland ist. Und, daß EUROPA rockt. ;-)
Und alle so YEAH !

Versteckte Ironie im Text bitte ich selbständig zu enttarnen.

Danke !

[wie das mit dem Grösstgucken geht, wisst Ihr ja...]


















Da, wo Musik ist
lass Dich nieder !
Böse Menschen
singen keine Lieder.

cya ! :-)
Besser Bildergucken: -> Hier

Mittwoch, 26. März 2014

Anachronismus

griechisch ἀναχρονισμός anachronismós „Verwechslung der Zeiten“, aus ἀνα ana „gegen“ und χρόνος chrónos „Zeit“ [http://de.wikipedia.org/wiki/Anachronismus]

Dem freundlichen Fotohändler um die Ecke wünsche ich:
Allzeit gut Licht !
Dass er die Zeiten nicht verwechseln tut, dessen bin ich mir sicher.
Möge die Arbeitskraft des Maître uns noch lange erhalten bleiben ! ;-)
"Eigentlich ist mein Laden ein Anachronismus" [Le Maître] 
*  *  *

[Maximalgroßklicken  > Meisterbeiderarbeitzugucken !]















Immer wieder gern auf ein Schwätzchen.
Fachgesimpel, Kalauer und gute Tipps.
Es gibt sie also doch noch,
die Anachronisten, die anarchistischen Enthusiasten.
Leider eine so langsam aussterbende Spezies.
Hmmm... eventuell gibt es eine Möglichkeit,
klassische Fotoläden noch attraktiver zu gestalten
und vor dem globalen Untergang zu retten.
Ich stelle mir z.B. gerade vor wie es wäre,
wenn im Sommer Kaltgetränke zum Fachgesimpel gereicht würden;
ein integrierter Biergarten wäre natürlich das Non-Plus-Ultra.
Alternativ im Winter Heissgetränke anbieten.

Ich schweife ab...

cya ! ;-)

Dienstag, 25. März 2014

ZEUGS [69] Alle Gewalt geht vom Volk aus... und anderes Zeugs

Archivstöbern fördert allerhandley ans Licht.

#1: Alle Gewalt geht vom Volk aus [Art.20, Abs.4, GG]
#2: Obstsalat [ISO 5000, 1/10s, Freihand!]
#3: Tri-X [Nein, nicht der Kodak Tri-X 400, aber 3 X'se]
#4: Burgweg [der komische Himmel kommt v. Polfilter
#5: "Selfies" sind zwar doof, aber grad "In"

[Bilderklick > F11 > Grafik anzeigen !]






















Bild #4 ist mal wieder eine Frechheit seitens des Bloghosters (kräftig aufgehellt), trotz 1600xBlabla und ohne Größenbeschränkung. Bekomme langsam wirklich Lust, den Anbieter zu wechseln. Evtl. Wordpress. Nehme gerne Beratung zwecks Migration des gesamten Contents an.
Besser gucken -> HIER

cya ! :-)

Montag, 24. März 2014

Mars, Jupiter u. Neptun Ursprung aller Trojaner ?


Zugegeben, eine nicht ganz einfach zu beantwortende und zudem provokative Frage.

- Sollten die Planeten des mittleren und äußeren Sonnensystems für Staats- u. private Trojaner ursächlich verantwortlich sein ?
- Stammt etwa auch das sagenumwobene historische
Trojanische Pferd aus dem sogenannten Asteroidengürtel ?
- Bedienen sich Geheimdienste und gewöhnliche Kriminelle unschuldiger Planeten und Asteroiden um uns (ebenso) unschuldige Bürger auszuspähen ?
  • Auf den Bahnen der Planeten Mars, Jupiter und Neptun laufen Asteroiden um die Sonne, die als Trojaner bezeichnet werden. [Quelle]

Der furchtlose Scheffredaktör des Schnittmengen-Blogs zwängte sich daher flugs in seine alte Raumschüssel [Bild 1], flog den "erdnahen" Asteroidengürtel an und suchte nach Antworten. Und: siehe da ! Nach nicht allzulanger Flugzeit direkt ein Prachtexemplar eines typischen Trojaners gesichtet [Bild 2].

Investigativjournalismus pur.
Sehen Sie selbst...

[Klick > F11 > Grafik anzeigen > spaced out !]
















Mehr Antworten auf alle Fragen der Welt, demnächst hier. Wo sonst ?

space ya ! ;-)

Sonntag, 23. März 2014

Struppiges Gestrüpp

Aus dem Archiv...
Nur mal zum Gucken, ob Google Blogger etwas größer skalierte Fotos genauso verunstaltet wie bisher. In den Kommentaren vom Liquid Alien gibts da schon Diskussion. Mal sehen, was gleich passiert.

Alle drei Bilder ungeschnitten und unbearbeitet, nur in LR5 zum jpg entwickelt. 1600 x 1060, ohne Größenbeschränkung. Resultat ca. 950 KB pro Bild, Pentax K-5 IIs an Carl Zeiss Planar T*1.4/85

[Klickbildern macht scharf !]


















Wünsche allen ne nichtstruppige Woche und nen geruhsamen Restsonntagsausklang.

cya ! :-)

Samstag, 22. März 2014

Das Experiment

Von Professor Pappenheimers Hexenküche wurden dem Schnittmengen-Blog vergangene Nacht nachfolgende Bilder gewhistleblowt.
Auf Anfrage der Redaktion wurde versichert, daß zu keiner Zeit eine Gefährdung der Umwelt und der menschlichen Zivilisation bestand; zur Art und Weise des Experiments aber leider keine weiteren Auskünfte gegeben werden können.

[Großklicken und raten !]























Alles unter Kontrolle ! ;-)
Mehr zum Thema demnächst beim Hippolyten.

cya ! :-)

Mittwoch, 19. März 2014

Jump Up !


...'n shoot ! ;-)

[Levitationsklick hebt ab !]























Freunde sind was wunderbares.
Ich mag die beiden.
Vallah !

cya ! :-)

Dienstag, 18. März 2014

Liquid Alien


Heute frisch aus dem Kosmos bei mir auf der Laborschale gelandet.
Aber es wehrt sich noch und macht Sauerei.
Verdammtes Biest !

[Klicken macht neugierig !]
















Ich muss dringendst lernen, das "Viech" zu bändigen.

cya ! :-)

Es ist übrigens erneut unglaublich dreist, was sich GOOGLE BLOGGER (blogspot.com) erlaubt, 
meine Bilder zu verschlimmbessern (#2 & #3).
Kontrastkorrektur und Helligkeit. What the fuck ?
Frechheit ! Mit welchem Recht ?
Danke Google & Piss off !

Besser gucken geht dann wieder mal >>HIER  (DFN Forum)

Montag, 17. März 2014

VERTRÄCH

Iron Blogger
Einfache Regeln:
- Wer nicht bloggt latzt.
- Und am Turnusende wird die Kasse versoffen. *fg*
Wobei wir uns über den Turnus noch eingen müssen.
Vielleicht kann ich meinen Vertragspartner ja noch dazu überreden,
sich dem "Dachverband" anzuschliessen.
Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass wir zu wenig bloggen.
Nee, wirklich. Die Idee zum Iron Blogging stammt vom MIT und ist ganz einfach: alle Blogger verpflichten sich, in ihrem Blog mindestens einmal in der Woche zu bloggen, andernfalls müssen sie einen Betrag (hier in Deutschland meist 5 €, in den USA 5 $ und in der Schweiz im Moment 10 Fr.) in die Bierkasse einzahlen. Ist die Bierkasse voll genug, so wird sie gemeinsam durchgebracht.
Wir setzen uns sozusagen gegenseitig unter Beer Pressure.

Blogs und Bier, das lob ich mir!

  
[Dokumentklicken machts amtlich !]
















Manchmal sind amerikanische Wissenschaftler dann doch brauchbar. *fg*
Angenehme Restwoche noch...

cya ! ;-)

Sonntag, 16. März 2014

Futter für Spotty !


5x Futter für die Spotty !
Vorgestern per Post eingetroffen. 

Schwarzweiss DIA, yeah !
Ablaufdatum: 8/2012, angeblich letzte Charge v. AGFA, 

von Kühlhaus zu >> Kühlhaus
Mehr Info (auch zur Entwicklung) >> hier


[Bildklickern macht farbenblind !] 



Habe mich bisher noch nie an s/w Dias herangetraut. Früher ('seinerzeit' *g*) gabs sowas -glaub ich- nur als 25 od. 50 ASA Film. War mir auch irgendwie zu "elitär".

Freue mich jedenfalls schon tierisch auf Ergebnisse und das 'Event', den Projektor nach Jahren mal wieder auszupacken.
Achja... 

angeschubst hat mich eine Reportage über einen Glockenguß.
Die Bilder die zu diesem Anlass mit dem Film gemacht wurden, haben mich ziemlich angefixt !


Evtl. hat der Maître vom Schwarzen Berg ja noch den einen oder anderen Tipp zum Gebrauch vom AGFA Scala.
Gerne auch per Telefon. ;-)

Allen ne farbenprächtige Woche wünschend ! 
Hier ist und wird es eher Schwarzweiss.

cya ! :-)

Samstag, 15. März 2014

Donnerstag, 13. März 2014

Dienstag, 11. März 2014

ZEUGS [68] Vom Berge, der Burg und dem Drumherum...



... gibts heute das verspätete Sonntagsdingens.
Gefunden und gesehen am vergangenen Wochenende.
Unter Zuhilfenahme und Gesellschaft
guter Freunde, die den weiten Weg hierher nicht scheuen.

Berge, Burgen, Sensationen ! 500 Meter über Normalnull u. darunter.
Die Burggaststättenspeisekarte schreit übrigens förmlich nach realer Verköstigung !
Das nächste Mal dann. ;-)

[F11 klickern + Bildklickern + Grafik anzeigen gives you maximal Performance !]























Gehabt Euch wohl!

cya ! ;-)

Donnerstag, 6. März 2014

Eruptive Protuberanz


Eruptive Protuberanzen (Koronale Massenauswürfe, auch aktive Protuberanzen genannt, oft auch allgemein Sonneneruption) sind Phänomene, die nur einige Minuten oder Stunden dauern. Hierbei wird Materie mit bis zu 1.000 km/s von der Sonne weggeschleudert. Sie entstehen manchmal aus ruhenden Protuberanzen, die nach dem Ausbruch meist wieder ihre alte Form annehmen. [Quelle]

Die im Bild gezeigte "Sonne" ist allerdings noch nicht so alt wie "unser" gelbes Gesicht, verrichtet sie Ende Mai doch gerade mal 33 Jahre lang ihren Job bei mir zuhause. Täglich. Klaglos.
Von Geburt an eingesperrt in eine seinerzeit geklaute geliehene Straßenlaternenglaskugel; aber das ist eine andere Geschichte... evtl. demnächst mehr.
Kommt zwar noch lange nicht an die Lebensdauer der legendären, 110jährigen Feuerwehrkohlefadenglühbirne in den U.S.of A. heran, aber immerhin. Schließlich habe ich dreizehn (13!) Deutschmark (historische Währung) damals dafür bezahlt.
Für eine einzige Glühbirne (90 Watt) !
Achja... Stichwort: geplante Obsoleszenz.
Zu diesem Thema gibt es, btw, einen kleinen Denkanstoß beim Herrn Ärmel  dringend empfehlenswert zu lesen. Filmchengucken für die Lesefaulen ist auch möglich.

Was Protuberanzenemmissionreaktoren angeht...
Früher war alles besser !
Jawollja.
Möge mein Illuminator noch mindestens 77 Jahre protuberieren !
Auch wenn ich wohl nicht mehr so alt werde, egal.

[Bildklick -> F11 -> Grafik anzeigen... chloydert Euch in den Space !]


















K-5 IIs, Carl Zeiss Distagon T* 2/28, 1/160s, f/5.6, ISO 250, 
freihand ziemlich nah dran, 
etwas Lightroom

C'mon Baby, light my fire !

cya ! ;-)

Dienstag, 4. März 2014

FUNDSTÜCK(e) [18] Perfekt !

Im Regenwaldrotlichtviertel gefunden.
Heute.





















Fasching ist vorbei.
Morgen gibts Aschekruzifix !

cya ! :-)

Montag, 3. März 2014

Wolkenkuckucksheim


Ein paar Spielereien von heute nachmittag...
In Wolkenkuckucksheim.

[Bilderklickern verwirr0rt !]
























































Bild 2 & 3: nur mit Glas gespielt
Bild 1: zusätzlich mit Lightroom gespielt ;-)

Keine Mehrfachbelichtungen.
Sir, No Sir !

Sonntag, 2. März 2014

Raketenfluppe - Der Beweis


Aus gegebenem Anlass (tel. Anfrage an die Redaktion bzgl. etwaiger Bildmanipulationen im gestrigen Smoke Free Posting) versichere ich hiermit an Eides Statt, daß es sich beim veröffentlichten Bild definitiv nicht um eine Fotomontage handelt und die beiden Fluppen auch nicht identisch sind. Die ömmeln da halt so vor sich hin, jede für sich. Eine kommt von oben (Raketenfluppe), die andere geruht im Liegen zu kokeln. Ganz einfach.

Übrigens... Raketenfluppen entstehen, wenn man etwas haushaltsübliche Materie (z.B. Fluppen) durch ein interstellares Do-It-Yourself Wurmloch chloydert. Das resultierende Magnetfeld... ääh, achwas, das habe ich ja vor ein paar Tagen schonmal ausführlich beschrieben. ;-)

Nachfolgend -zum Beweis- eine Aufnahme des Startvorgangs einer Raketenfluppe.
Zum genaueren Hinsehen:
bitte F11 drücken, Bild klicken und via Rechtsklick > Grafik anzeigen. Danke !

[Flupp-A-Rocket !]
















Wer jetzt noch Zweifel hat, dem ist eh nicht mehr zu helfen. ;-p

cya ! ;-)