Sonntag, 23. März 2014

Struppiges Gestrüpp

Aus dem Archiv...
Nur mal zum Gucken, ob Google Blogger etwas größer skalierte Fotos genauso verunstaltet wie bisher. In den Kommentaren vom Liquid Alien gibts da schon Diskussion. Mal sehen, was gleich passiert.

Alle drei Bilder ungeschnitten und unbearbeitet, nur in LR5 zum jpg entwickelt. 1600 x 1060, ohne Größenbeschränkung. Resultat ca. 950 KB pro Bild, Pentax K-5 IIs an Carl Zeiss Planar T*1.4/85

[Klickbildern macht scharf !]


















Wünsche allen ne nichtstruppige Woche und nen geruhsamen Restsonntagsausklang.

cya ! :-)

Kommentare:

  1. Und wie siehts im Vergleich zum Orischinool aus? Grösse, Farben etc...
    Ich bin gespannt ~~~

    AntwortenLöschen
  2. Den Vergleich zum Original hab ich zwar nicht, die Fotos sehen auch 1:1 unverdächtig aus, Auflösung stimmt, aber die Größe ist schon mal mehr als drastisch geschrumpft von 950 KB auf 140 bis im besten Falle 190 KB. Ich kann kaum glauben, dass das nicht irgendwelche Auswirkungen gehabt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Postquerkommentieren ist spassig g*
      Im Ernst jetzt mal: Den "Wasserfall" (Foto 1) in meinem letzten Post habe ich mit 1480 x 1920 und 1,45 MB gesendet und eben mit 1208 x 1600 und 863 KB wieder zurückgeholt. Beide Fotos nebeneinander gleichzeitig vergrössert (30 x 40cm) und verschiedene Details verglichen. Ergebnis: minmal weniger Farbtiefe und in feinsten Details weniger Schärfe wie beim Resampleglätten.
      Beim normalen Vergössern im Browser (F11 + "rafik anzeigen"), also so wie man sich die Fotos normalerweise anschaut, sind Unterschiede nur mit der Lupe zu sehen...

      Löschen
    2. Also muss man ein knapp 2 MB großes Bild hochladen, damit die Auswirkungen im Rahmen bleiben? Ich weiß zwar nicht ob die den Speicherplatz erhöht haben bei Blogger, aber damit wäre ich wohl schon ans Limit gestoßen (ich frag mich sowieso warum Du die in 1920 hochlädst, wenn die eh auf 1600 verkleinert werden).

      Löschen
    3. Ich glaube nicht, dass man fast 2MB hochladen muss (siehe oben meinen Kommentar). Ich habe irgendwann angefangen, die Fotos für den Blog auf dieses 1920 x 1480 zu reduzieren. Keine Ahnung, wie ich darauf gekommen bin. Vielleicht weil sie im Original so um die 6-8MB haben...

      Löschen
    4. Hilft alles nix, Google Blogger macht, was es will. Nicht reproduzierbar. Siehe aktuellen Post, Bild #4.
      Hab nen ganz dicken Hals grad.

      Löschen
  3. Das ist alles extrem unübersichtlich. Bin gerade über das Googlekonto in meinem von Blogger angelegten Picasa Webalbum rumgestolpert wo die ganzen Fotos abgelegt werden. Zähle ich die zusammen (sind mehrere Alben) habe ich etwa 60% meines freien Speicherplatzes von 1 GB bei Blogger erreicht. In der Übersicht steht allerdings unten ich hätte erst 3 MB von 15 GB (0.02%) ausgenutzt. 15 GB sind bei Picasa kostenlos, inwieweit sich das auf Blogger auswirkt? k.A., die Rede ist nur von Picasa und Google+ Fotos, von blogger steht da nichts mehr.

    Eigentlich wollte ich nur gucken ob es bei Picasa irgendeine automatische "Bildverschlechterungssoftware" gibt die man ausschalten kann, aber nix...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles nachgemacht und genauso vorgefunden - 0,06% Speicherplatz belegt.
      Mein Vorschlag zur Güte: beim nächsten Treffen probieren das mal gemeinsam aus, egal wo, ob im Reganwald, in der Regenstadt mit Hafen oder hier in der Sonne auf dem Schwarzen Berg. Bei ordentlich Bier und vor ordentlichen Bildschirmen werden wir sicherlich weiterkommen . . .

      Löschen