Sonntag, 21. Oktober 2012

Revierderby - vom alltäglichen Wahnsinn und weiteren Begebenheiten

Ein sonniger Samstag. 7:15 Uhr wachgeworden. Feines Licht draußen (Bild 1).
Langeweile.
Ziemlich alle Kumpels ausgeflogen oder anderweitig beschäftigt.
Hatte zunächst die irrwitzige Idee, mich in ein Flugzeug zu setzen und eine Nacht lang das Beiruter Nachtleben mal live auszutesten. Samstag morgens hin, Sonntags abends zurück. Sonen Trip hatten wir mal mit 8 Mann/Frau in London. Aber Beirut alleine ? Zu stressig, zu gefährlich, zu langweilig...
außerdem waren ja für diesen Samstag in der heimlichen Hauptstadt von NRW (Dortmund) gewissermaßen auch bürgerkriegsähnliche Zustände angesagt. BVB09 vs. Schalke04, 1. Bundesliga. Und das Ticket dahin ist auch wesentlich günstiger. Die Gesamtausgaben für den Tag waren dann allerdings mindestens genauso exorbitant wie ne Nacht in Beirut incl. Flug, aber dazu später mehr.
Ein Vorgeschmack des Irrsinns bot sich mir bereits am heimischen Bahnhof (s. Bild 2).
Unterwegs noch einen richtig Irren (kein Fußballfan) kennengelernt. Bier geteilt, viel gelacht... leider ist der Irre mir am Dortmunder Hbf abhanden gekommen. Dergestalt mehr Muße gehabt durch die City zu schweifen und diversen Verlockungen und Reizen (durchaus erotischer Natur *fg*) ausgesetzt zu sein, denen ich nur schwer widerstehen konnte.
Konkret:
Es war mir durch glückliche Fügung vergönnt, den Deutschland-Vertriebsleiter von Carl Zeiss persönlich kennenzulernen und ein angeregtes, halbstündiges Schwätzchen mit dem ergrauten Herrn zu führen, in dem ich ihm beiläufig mein Leid klagte. ;-)
Den Rest könnt Ihr Euch sicherlich denken.
Der Herr wies mich am Ende unseres Smalltalks darauf hin, daß er mir theoretisch -ob seiner Stellung- jeden Preis und jede Kondition anbieten könne. *g*
Alles gebongt, Neuware mit Extragarantie, sehr zu meiner Zufriedenheit... mehr dazu in einer Woche hier im Blog. *lechtz+geifer*
Danach erstmal sacken lassen, den Deal. Etwas Straßenmusik (3,4), ein Bier in der Straßenbahn (5) gekauft und im Fanladen (6) gestöbert, mit dem Hintergedanken für einen evtl. etwas traurigen Arbeitskollegen am Montag ein Trostpflaster parat zu haben. Spielstand war derzeit 1:2
Auf dem Weg zum Westpark, mit der Intention in Ruhe eine Zigarette zu rauchen, kam mir dann der grüne Bus (7) mit frustriert dreiblickenden blau-weiß gewandeten Gestalten in die Quere, was förmlich nach einem Erinnerungsfoto schrie.
Gesagt, getan, mit Ovationen und Gelächter (und: "lassma Foddo guggn, Alder !") seitens des Publikums der Bergmann Bier Bude (8) quittiert.
HARTE ARBEIT, EHRLICHER LOHN. Woll ? ;-)
Bei soviel freundlichem Zuspruch war die Hemmschwelle äußerst gering, sich auf das eine oder andere Testbier bei dem lustigen Völkchen niederzulassen und der letzten knappen halben Stunde den Gladiatorenkämpfen -gemeinsam leidend- am dortigen TV-Gerät beizuwohnen.
Einige Testbiere später, nach dem Abpfiff, der Drang zu etwas Bewegung (9,14,15,16,17) und dem unvermeidlichen Gang zurück zum Hauptbahnhof, wo nebst meinem Zug ca. 800 BVB Anhänger auf ca. 200 S04 Leute warteten, um miteinander (auf ihre Art) zu "kommunizieren".
Moderiert wurde die nette Talkrunde übrigens exklusiv von der Exekutive (18,19,20) der BRD. *g*

Die Krönung des Tages aber feierte folgender Dialog, belauscht in der Regenwaldregionalbahn:

A: "Ey was guggstdu misch so blöd an ? Habsch Dir befohlen, misch blöd anzuguggen ? Spast."
B: "Willst Du Kopfnuss, Spast ?"
A: "Du bist tot. Isch steig auch aus. Mann zu Mann."

Ich möchte ausdrücklich betonen, daß die betroffenen Protagonisten frei von jeglichem Migrationshintergrund waren und sind.
Echte Volksdeutsche also. Ganze Männer. Jawoll ! Gell ?
Der Ausgang der Geschichte ist mir übrigens unbekannt. Ich will es eigentlich aber auch gar nicht wissen. ;-)

Achja, btw... lasst Euch bloß kein X fürn U vormachen, gell ! (10,11,12,13)

[klicken verdammt... einfach aufs Bild klicken !]



































Da fühlt man sich doch gleich so richtig sicher, gell ? Have a nice Time, Folks !
Ich werde jetzt noch einem ruhigen badischen Federweissen zusprechen, vielleicht dem letzten dieses Jahres.

Euch allen einen sonnigen Sonntag und nen guten Start in die neue Woche am wünsch0rn tun !

cya! ;-)






Kommentare:

  1. So ist ein richtiger Samstag, woll. Abenteuer(chen) aller Art, Durstlöscher, schöne Fotos....

    Gestern hat die Eintracht Hangover96 empfangen, ich war im Museum, als du anriefst bei Weida "Blauen Bock" ... achwas da schreib heute Abend mal was drüber, gell!

    AntwortenLöschen