Sonntag, 6. April 2014

Unter Tage - In den Eingeweiden des Regenwaldes [1]


Bisher gab es hier eigentlich nur überirdische Bilder zu sehen. Überirdisch gut sowieso, aber halt oberhalb des Erdbodens fotografiert.
Das wird sich heute und die nächsten fünf Postings ändern. Garantiert unterirdische Aufnahmen, versprochen !
Der geneigte Blogleser und Angucker wird sich bis einschließlich Freitag auf eine Reise durch die Eingeweide des südwestfälischen Regenwaldes begeben können und dabei allerhand Unterweltliches, Geheimnisvolles sehen, wie z.B. komische Sachen, seltsame Gestalten, psychedelische Lichter u.v.a.m.


Pro Tag (heute bis Freitag) werde ich jeweils vier Bilder (in chronologischer Reihenfolge des Rundgangs) Euch aufs Auge drücken.
Die Fotos sind alle auf 1600px (längste Seite) skaliert;
für den vollen bildschirmformatfüllenden Genuss also bitte:  
Bild anklicken > F11 > Grafik anzeigen (Linksklick).

[Glückauf !]
















Lust auf mehr ? Morgen geht's hier weiter.

Euch allen noch nen entspannten Restsonntagabend
und ne überirdische Woche !

cya ! :-)

Kommentare:

  1. Das erste ist voll Grateful Dead, aber sowas von. Find ich ja nett, dass man da mit Stativ fotografieren darf, wo´s doch sogar schon in Einkaufszentren verboten ist.

    AntwortenLöschen
  2. Bild 2-4 kann ich ja deuten. So was in der Art gibts hier auch unter der Erde zu sehen. Aber Bild 1???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Projektion mit einem Diaprojektor auf die ersten Stalagmiten im Eingangsbereich. Soll wohl ne Art Höhlenmalerei symbolisieren, offensichtlich haben die Veranstalter sich aber nicht getraut, die Millionen Jahre ollen Wacker ordentlich anzupinseln. ;-)
      Muss da wohl nochmal hin mit nen paar grellbunten Sprühfarben. Mal nen richtiges Graffiti versuchen in dem feuchtbunten Loch. ;-)

      inch... schau mal hier:
      http://www.dechenhoehle.de/site.php?site=lichter

      Alle Bilder sind da entstanden, letzten Freitag.
      Sonst darf man da nie fotografieren; nur zu diesem Anlass ist es gestattet.
      Schreib ich aber nochmal offiziel und mehr dazu am Freitag... zunächst gilt es die Leserschaft zu betören und zu verwirren. *fg*

      Löschen